Gnome-Login als root auf Debian

Auf einer realen Maschine sollte man sich nicht als Superuser anmelden. Doch bei einer VM ist es keine Sünde, mit root zu arbeiten. Dabei erleichtert das einem die Arbeit (man braucht kein “sudo”; Systemdateien lassen sich mit einem GUI-Editor berarbeiten, ohne dass dieser erst über die Konsole gestartet werden muss, etc.).

Meldet man sich übers GUI an, kann man — anders als bei der Konsolen-Anmeldung — nicht ohne Weiteres “root” als Login-Namen angeben. Diese Option ist per Default ausgeschaltet und muss aktiviert werden, indem in der /etc/pam.d/gdm3 die Zeile

auth   required        pam_succeed_if.so user != root quiet_success

auskommentiert wird.

Alles hier Beschriebene bezieht sich auf ein System mit folgenden Parametern:

$ lsb_release -a
No LSB modules are available.
Distributor ID:    Debian
Description:    Debian GNU/Linux 6.0.6 (squeeze)
Release:    6.0.6
Codename:    squeeze
$ gnome-about --gnome-version
Version: 2.30.2
Distributor: Debian
Build Date: 11/12/2010

2 comments

  1. Danke für die Verlinkung. Pingback bei mir im Post ist auch vorhanden :)